News, Urlaub, Schutzfrist, Karenz, etc.
Schreibe einen Kommentar

Kein fiktiver Urlaubs­anspruch aus selbständiger Tätigkeit

(Bild: © iStock) (Bild: © iStock)

Beim Anspruch auf Kündigungsentschädigung sind Ansprüche aus einer neuen Tätigkeit ab dem vierten Monat anzurechnen. Dies gilt auch für die Berücksichtigung von Urlaubsansprüchen. Bei Ausübung einer selbständigen Tätigkeit ist aber kein fiktiver Urlaubs­anspruch zu berücksichtigen. Ein Beitrag von Dr. Andreas Gerhartl.

Der ganze Artikel (PV-Info 9/2019, 19) als PDF und bei Lindeonline.

Lindeonline:

Sie haben noch kein Abonnement? Sichern Sie sich PV-Info als Zeitschrift mit Zugang zu Lindeonline.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.